Wangerland

Zwischen Ostfriesland und Jadebusen: Das Wangerland

Die jungen Seerobben im Nationalparkhaus in Minden werden Ihre Kinder im Familienurlaub im Wangerland bestimmt begeistern.

Es ist Sitz unseres Familotels Frieslandstern, befindet sich direkt an der Nordsee und wird fälschlicherweise häufig Ostfriesland zugeordnet: Das Wangerland. Die Gemeinde, die sich östlich von Ostfriesland befindet, gehört tatsächlich aber zum Landkreis Friesland. Und dort ist es auf die Fläche bezogen auch die größte Gemeinde. Im Osten grenzt das Wangerland an den Jadebusen.

Über satte 176 Quadratkilometer erstreckt sich das Wangerland, in 16 Ortsteilen splittet sich die Gemeinde auf. Ob direkt an der Küste oder im Landesinnere: Der Einfluss der Nordsee ist in der gesamten Gemeinde spürbar. Die salzige Luft, die saftigen Wiesen, das weite Meer, die kilometerlangen Strände. Das alles werden Sie in Ihrem Familienurlaub im Familotel Frieslandstern erleben.

Viele Ausflugsziele für Ihren Urlaub

Typischer Ausflug für Sie und Ihre ganze Familie: Auf Pferden reiten wir vom Frieslandstern über den Strand und durchs Watt, um anschließend im Grünen zu picknicken. Der Strand streckt sich auf einer Länge von knapp 30 Kilometern am Deich entlang, mit Beginn an der Ortschaft Minsen über Schillig und Horumersiel bis nach Hooksiel. Mehr als genügend Fläche, um typischen Badeurlaub am Strand hinter dem Deich zu erleben. Übrigens: In Horumersiel befindet sich auch ein Rasenstrand, ein besonderes Erlebnis für Ihren Familienurlaub in Friesland. Der Deich hingegen ist auch wunderbar für ausgiebige Spaziergänge, für Fahrradtouren oder zum Inliner fahren geeignet. Im Familienurlaub im Wangerland kommen die Großen und Kleinen auf Ihre Kosten.

Auf Ihre Kosten kommen Sie auch, wenn Sie die einzelnen Sehenswürdigkeiten der Ortschaften besuchen. Der Küstenbadeort Hooksiel mit seinen Speicherhäusern von 1821 am „Alten Hafen“, die „Friesland-Therme“ mit seinem Solewasser im Nordseeheilbad Horumersiel oder das Nationalpark-Haus in Minsen-Förrien mit seinen Aquarien. Das Nationalpark-Haus bietet darüber hinaus viele Informationen zum Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer sowie eine eigene Ausstellung zu Erneuerbaren Energien. Außerdem können Sie hier klären, woher eigentlich das Wappen des Wangerlands, die Seewief (Seeweib), seinen Ursprung hat

 

Wasserturm und Mutterkirche in Hohenkirchen

Verwaltungssitz, somit Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde und immer einen Ausflug in Ihrem Familienurlaub wert ist Hohenkirchen. Dort befindet sich das Wahrzeichen der Gemeinde, der Wasserturm. Gebaut wurde der etwa 30 Meter in die Höhe ragende Turm 1934. Weitere Sehenswürdigkeit von Hohenkirchen ist die „Mutterkirche“, die evangelische Kirche St. Sixtus und Sinicus, die bereits 800 Jahre vor dem Wasserturm, nämlich um 1134, entstanden ist. In der Kirche befinden sich die Joachim-Kayser-Orgel sowie der Münstermann-Altar.

Die beiden größeren Städte in Friesland und immer für einen Urlaubsausflug gut sind Wilhelmshaven und Jever. In Wilhelmshaven direkt am Jadebusen sitzt das Deutsche Marinemuseum. Direkt gegenüber befindet sich das Wattenmeer Besucherzentrum für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. In Jever ist das Brauhaus der bekannten Brauerei. Liebhaber des Friesisch-Herben können an einer Führung durch die Brauerei teilnehmen. Natürlich bieten sich sowohl Wilhelmshaven als auch Jever auch einfach nur für einen ausgedehnten Städtebummel an.

Im friesischen Wangerland treffen in Ihrem Familienurlaub Geschichte und Kultur auf Strand und Meer. Genießen Sie die Nordseeküste des Landkreises Friesland und Ihre zahlreichen Schönheiten.