Winter im Wangerland

Sommer, Sonne, Strand: Das passt gut zusammen. Wie sieht es aber in der kalten Jahreshälfte an der Nordsee aus? Lohnt es sich, im Winter ins Wangerland zu kommen und dort seinen Urlaub zu verbringen? Auch wenn die Nordsee etwas zu kalt für Badehose und Bikini sein dürfte? Die Antwort ist einfach: Natürlich lohnt sich der Besuch auch im Winter. Denn das Wangerland hat auch in den kalten Monaten seine ganz eigenen Reize, die Sie von unserem Hotel Frieslandstern aus wunderbar angehen und entdecken können.

Winter im Wangerland für Ihre Gesundheit

Dass die salzige Nordseeluft die Gesundheit fördert, ist kein Geheimnis. Der hohe Salzgehalt in der Luft löst Schleim aus den Atemwegen und lässt Sie tiefer Luft holen. Gibt es Beschwerden mit Asthma, einer Bronchitis oder Nasennebenhöhlentzündungen, hilft das Meeresklima, die Beschwerden zu lindern. Und Allergiker profitieren von der geringen Pollendichte und der wenigen Schadstoffen in der Luft. Das hiesige Klima im Winter im Wangerland hilft aber auch Menschen, die unter keinen Atemwegserkranungen leiden. Die kühle, bisweilen sehr intensive Brise an der Küste fordert den Organismus. Er muss sich der Kühle anpassen, mehr Wärme bilden, um nicht auszukühlen. Der Körper härtet ab. Zugleich hilft der Wind, er kühlt die Haut und mindert Juckreiz. Diese Effekte zeigen sich am deutlichsten bei ausgedehnten Spaziergängen am Meer. Im Winter warten kilometerlange Sand- und Rasenstrände, an denen Sie in ruhigen Minuten entlang schlendern können, während Wellen Gischt ans Land schwemmt.

Entdecken Sie den Winter im Wangerland

Am Deich oder an den Stränden im Wangerland spazieren zu gehen, ist natürlich nur eine Tätigkeit, die Sie bei Ihrem Urlaub im Hotel Frieslandstern unternehmen können. Neben unseren hauseigenen Angeboten mit Reiten, Wellness und Kinderbetreuung empfehlen wir aktiven Winter-Urlaubern gerne Nordic-Walking, Jogging oder, wenn die Kinder dabei sind und der Schnee das Wangerland in ein weißes Kleid taucht, auf dem Sand unserer Strände einen kleinen Schneemann zu bauen. Zu welchem Zeitvertreib Sie sich letztlich auch entscheiden, Sie werden feststellen, dass auch der Winter im Wangerland seine intensiven Momente und seine touristische Berechtigung hat.